2012-01-03 00:00:00

Der Blog von Margrit Kennedy



Leserbrief an die Autorin:

"Liebe Margrit,

Ich bewundere Deinen unermüdlichen wundervollen Einsatz für dieses zentrale Thema unserer gesamten Gesellschaft. Wenn ich Zeitung lese und fern sehe, dann kann ich es oft einfach nicht fassen, wie oberflächlich, blind, dumm, stümper- und amateurhaft die weltweit Verantwortlichen mit der globalen Geldkrise umgehen, von Krise zu Krise stolpern. Ich habe da keine Anklage mehr gegen sie. Sie können es nicht besser oder, biblisch gesagt, „sie wissen nicht was sie tun”. Das kollektive Bewusstsein gibt es leider noch nicht her, dass ein Einsehen und das Eingehen auf die tiefere Ursache möglich wird. Deshalb schätze ich es so sehr und bin ich dir so dankbar, dass Du diese hingebungsvolle unermüdliche Pionierarbeit machst, damit das kollektive Bewusstsein immer informierter, wacher und aktiver wird. Ich freute mich so, von Dir zu hören, dass Du mehr und mehr Resonanz findest, dass sich aus Deiner erfahrenen Sicht sich die Zeiten gerade ändern."



 

Das Immunsystem der Menschheit

Ich bin froh zum Immunsystem der Menschheit zu gehören.

In dem Buch »Wir sind der Wandel« beschreibt Paul Hawken die von ihm identifizierte größte Bewegung in der Geschichte der Menschheit als eine Art Immunsystem der Erde. »Die Bewegung« besteht aus bis zu zwei Millionen Einzelbewegungen, die sich weltweit für ökologische, soziale und kulturelle Gerechtigkeit einsetzen. So wie weiße Blutkörperchen im menschlichen Körper greifen sie im Organismus Erde überall dort ein wo eine Gefahr durch Umweltzerstörung Gewalt und soziale Ungerechtigkeit droht. Über einhunderttausend solcher Einzelbewegungen sind bei »­WiserEarth«, einem von Hawken gegründeten sozialen Netzwerk für Nachhaltigkeit, registriert.

Ich bin begeistert von der Idee mit meinem Buch OCCUPY MONEY zum Immunsystem der Menschheit zu gehören. Wir - die wir versuchen ein leben-zerstörendes in ein leben-förderndes Finanzsystem zu verwandeln - verhalten uns ähnlich wie die weißen Blutkörperchen in unserem Körper. Wir versuchen, einen krankmachenden Fehler in unserem Finanzsystem zu beheben. Diese Analogie erlaubt uns das gute Gefühl nicht allein zu sein und auf verlorenem Posten zu kämpfen sondern zu der großen Zahl von Initiativen zu gehören, die gerade jetzt mit großem Elan versucht die Welt zu retten. Und wenn wir überleben, dann Dank ihres Erfolgs.

Paul Hawken: Wir sind der ­Wandel. Warum die Rettung der Erde bereits voll im Gang ist – und kaum einer es bemerkt. Hans-Nietsch-Verlag, 201

Paul Hawken (65) ist Umweltaktivist, Unternehmer, Journalist und Autor. Er berät Firmen und Regierungen in Nachhaltigkeitsfragen. In den 60er Jahren war er in der Bürgerrechtsbewe­gung um Martin Luther King aktiv, später bereiste er als humanitärer Helfer und Fotojournalist Krisen- und Kriegsgebiete. Die Ökologie-Zeitschrift »Utne Reader« erkor Paul Hawken zu einem der einhundert Visionäre, die unser Leben verändern können. Seine Bücher wurden in 26 Sprachen übersetzt und sind in über 50 Ländern erhältlich. Er lebt in Kalifornien.

 

Occupy Money

Damit wir zukünftig ALLE die Gewinner sind

Ein visionäres Plädoyer für neues Geld, das zinsfrei, gerecht und stabil ist.

Die heutige Krise umfasst erstmals in der Geschichte den ganzen Globus. Sie liefert eine Argumentation für eine neue Bewegung, die von unten entsteht und die Druck auf Politik und Wirtschaft ausübt, um endlich auch ein Geldsystem zu schaffen, das den Menschen dient und nicht dem Profit. Margrit Kennedy zeigt Wege, wie das Geld wieder zu einer steuerbaren öffentlichen Dienstleistung zum Wohle der gesamten Gesellschaft werden kann statt eine Ware zu sein, die zu einem krankhaften Wachstumszwang führt.

Eine Hauptursache für Inflation, regelmäßige Krisen und Zusammenbrüche liegt in der fehlerhaften Konstruktion unseres Geldsystems. Davon profitiert eine kleine Minderheit von etwa 10 Prozent der Menschen. Die große Mehrheit zahlt drauf. Über die in allen Preisen und Steuern versteckten Zinsen beträgt diese Umverteilung von Arm zu Reich in Deutschland etwa 600 Millionen Euro pro Tag. Doch unser Geldsystem ist nicht gottgegeben. Wir können es neu gestalten!

 

Download LESEPROBE (pdf)

Aktuelles auf Facebook: www.facebook.com/pages/Occupy-Money

www.occupymoney.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frau Prof. Dr. Margrit Kennedy, die renommierte Architektin und bekannte Geldexpertin, erklärt leicht verständlich, worin der Fehler liegt und was wir verändern können. Anhand praktischer und erprobter Beispiele zeigt sie, wie sich Geldsysteme einführen lassen, die den Menschen dienen und der globalen Krise ein Ende setzen können.

1) Ein Systemfehler und seine Folgen

2) Wege aus der Geldkrise

3) Es ist Zeit für wertbeständiges Geld!

 

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe hier: www.weltinnenraum.de

Verlag: J.Kamphausen
ISBN 978-3-89901-595-9
Seitenanzahl: 112
Preis: 9,95 €
E-Book: 978-3-89901-575-1 (6,99 €) / Shop: http://jkamphausen.e-bookshelf.de

www.occupymoney.de

Prof. Dr. Margrit Kennedy ist Architektin, Stadt- und Regionalplanerin mit Schwerpunkt öffentliche und internationale Angelegenheiten. Sie arbeitete für verschiedene weltweite Forschungsprojekte der OECD und UNESCO.
Seit über 30 Jahren vermittelt sie in Vorträgen und Workshops, wie der ökonomische Analphabetismus überwunden und das Geldsystem so umgewandelt werden kann, dass es dem Wohle aller dient. Fokus ihrer Arbeit ist heute die Einführung und Erprobung komplementärer Währungen.
www.margritkennedy.de
www.monneta.org
www.kennedy-bibliothek.info
www.occupy-money.de
www.occupymoney.de


Juli 2012
Tom Steininger im Gespräch mit Prof. Dr. Margrit Kennedy
Geld, Banken, Bewusstsein und Kultur
19.07.2012 Radio EnlightenNext (www.enlightennext.de)


16. Karlsruher Gespräche 2012
10.02.2012 - 12.02.2012
ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale
www.zak.kit.edu


Rezension:
OCCUPY: Wege aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit. Von Wolfgang Theophil

(Januar 2012, www.tv-orange.de)


Zur "Redezeit" im WDR 5: Interview mit Prof. Margrit Kennedy: Mo, 12.12.2011
Podcast: www.medien.wdr.de/radio/redezeit/wdr5_redezeit_20111212.mp3


Interview im Freien Rundfunk Erfurt International e.V.
Di, 15.11.2011)
www.radio-frei.de


Radiosendung MDR Figaro-Café
So, 30.10., 85 Min.:
"Occupy: Gegen die Macht der Banken" - Über die Rolle der Politik, der Geldinstitute und der weltweiten Proteste um den Euro-Rettungsschirm
www.mdr.de/mdr-figaro/journal








alt

Frances Moore Lappé:
Packen wirs an.
Hans Reitz: The Power of Dignity
www.weltinnenraum.de

Patricia Aburdene: Megatrends 2020
www.weltinnenraum.de

Related Video

Blog schreiben  |   Impressum  |  

Online-Shop



Weitere Webseiten zum Buch:  tao-te-karl-renz.de  |  grenzenlose-kraft-stadtschamane.de  |  zen-leadership-management.de  |  heile-deinen-körper.de  |  zufriedene-gehirn.de  |  schule-fuer-götter.de  |  surfing-buddha.de  |  job-rezepte.de  |  magische-kraeuterjahr.de  |  brain-shift.de  |  ganz-schön-wichtig-buch.de  |  koerpergeist-heilung.de  |  shadow-effect.de


© 2016 by J.Kamphausen Mediengruppe

Spirituelle Community und spirituelles Forum | Occupy Money. Unser Geldsystem ist am Ende | Lesen im morphische Feld-Buch
© 2016 (c) by J.Kamphausen Mediengruppe | Impressum | Realisierung: metakraft web-service | Antioxidans Lutein | Freie Radikale und Q10
FVTECHBLOG0808